header  
 
 

Spendenkonto

IBAN: DE30 3105 0000 0000 0626 20
SWIFT-BIC: MGLSDE33

Werden Sie Mitglied

Mitgliedsantrag herunterladen

Haben Sie noch Fragen?

Dann kontaktieren Sie uns.

Adresse:
Erzbergerstraße 84
41061 Mönchengladbach
Deutschland

Telefon
02161 / 44224

Email:

Jetzt eine Email schreiben

Helfen Sie uns

Machen Sie andere auf uns aufmerksam.
Empfehlen Sie diese Homepage hier ihren Freunden und Bekannten.
 
Email-Adresse des Empfängers:
  
Eigene Email-Adresse:
 
* Datenschutzerklärung: Ihre Angaben werden nicht gespeichert, nicht gesammelt und nicht an Dritte weitergegeben. Die Angaben werden nur für das Empfehlungsschreiben verwendet.
 

Aktuelles

                                                               Puerto Barrios, Izabal, Guatemala, 9.11.2020

Liebe Familie Göbels,

empfangen Sie meinen herzlichen Gruß, auf dass Ihre Aktivitäten reiche Frucht tragen mögen.

Diesen Brief schreibe ich, um Ihnen meinen Dank zum Ausdruck zu bringen, für diese drei Jahre, in denen Sie mir ein Stipendium für die Ausbildung zu Einzelhandelskauffrau ermöglicht haben.  Ich möchte Ihnen sagen, dass ich Ihnen von Herzen dankbar bin, weil ich durch Ihre Hilfe meine berufliche Ausbildung erfolgreich beenden konnte. So kann ich nun auf eine würdige Weise zu der Weiterentwicklung meines Landes beitragen.

Hochgeladene Bilddatei

Mit dieser Ausbildung kann ich mich in einen Arbeitsmarkt integrieren, der jeden Tag mehr Professionalität verlangt. Ihre finanzielle Zuwendung hat zu meiner beruflichen wie auch zu meiner persönlichen Entwicklung einen wichtigen Beitrag geleistet.

In Würde kann ich Ihnen sagen, dass ich zufrieden bin, mein Lebensziel erreicht zu haben. In meiner Familie bin ich die erste, die dieses Niveau einer akademischen Bildung erreicht hat. Mit dem, was ich dadurch erreichen kann, werde ich meine anderen Geschwister unterstützen. Ich möchte ihnen auch als Vorbild und Inspiration dienen.

In gleicher Weise wie Ihnen möchte ich auch den Franziskanischen Schulschwestern danken, weil sie mir durch den Kontakt zu Ihrem Verein das Stipendium ermöglicht haben. Ich stelle fest, dass sie immer aufmerksam gewesen sind in jeder Situation dieser drei Jahre, so dass ich ihren reichen Segen erfahren durfte.

Heute, in der Rückschau, wird mir bewusst, wie viel Anstrengung diese drei Jahre gefordert haben, damit ich meine akademischen Aufgaben erfüllen und so einen guten Abschluss erlangen konnte. Die Schwierigkeit bezüglich der wirtschaftlichen Situation meiner Eltern bestand darin, dass die Stipendienzahlungen nicht alle Ausbildungskosten abdeckten. Trotzdem haben meine Eltern immer große Anstrengungen unternommen, damit ich weitermachen konnte. So dass, durch die vereinten Kräfte von Ihnen in Deutschland und den Franziskanischen Schulschwestern hier, sowie durch die Unterstützung meiner Eltern diese Anstrengung heute von Erfolg gekrönt ist.

Schließen möchte ich damit, dass Sie durch dieses Stipendium dazu beigetragen haben, ein menschliches Wesen zu formen, das seinen Weg mit Werten gehen wird und das sich mit den guten Personen dieses Landes verbinden wird, mit der Seele und dem enormen Wunsch zu kämpfen, um weiterzukommen.

In meinem Herzen manifestiert sich eine enorme Dankbarkeit und in meine Gebete werde ich Sie mein Leben lang immer einschließen.

Ich hoffe, dass Sie nach Guatemala kommen können und ich Sie persönlich kennenlernen kann.

Mit besonderer Herzlichkeit

Cintia Loreno López León

 

                                                                 Los Amates, Izabal, 25.11.2020

Liebe Familie Göbels,

ich wende mich an Sie, um Ihnen meinen Dank auszusprechen für die Zeit und die Zuwendung, die Sie mir in den vergangenen sechs Jahren entgegengebracht haben seit ich meine Studien auf der Sekundarschule begann bis zu diesem Jahr, in dem ich meinen Abschluss als Einzelhandelskauffrau erlangt habe.

Auf die gleiche Weise möchte ich mich bei Ihnen bedanken für die finanzielle Unterstützung, die Sie mir gewährt haben. Sie bedeutete eine große Hilfe für mich, konnte ich doch durch sie zwei meiner Lebensträume erfüllen, indem ich mir meinen Schulabschluss und eine berufliche Grundausbildung erarbeiten konnte. Dabei war das vergangene Jahr für uns sehr anders als sonst, da wir wegen der Covid-19-Pandemie gezwungen waren, vorwiegend zu Hause zu lernen und zu arbeiten. Aber die Erschwernisse, die dadurch entstanden, konnten mich nicht davon abhalten, mein Ziel bis zum Ende weiterzuverfolgen.

Es besteht kein Zweifel daran, dass Ihr Altruismus und Ihr gutes Herz Früchte hervorgebracht haben, denn ich konnte meine Berufsausbildung erfolgreich abschließen.

Hochgeladene Bilddatei

Hiermit verabschiede ich mich

Mit freundlichen Grüßen

Beberlin Xiomora Cordova Hernández

 

 

Liebe Familie Göbels,

ich grüße Sie sehr herzlich und wünsche Ihnen viel Erfolg in Ihren täglichen Arbeiten.

Mit diesem Brief möchte ich Ihnen danken für die Hilfe, die Sie mir gewährt haben, um auf meinem Weg der interkulturellen Erziehung weiterzukommen.

Dieses Jahr war ziemlich schwierig wegen der Covid-19-Pandemie, die wir hier erleben und das Leben auf der ganzen Welt beeinträchtigt. Seit März fand der Unterricht virtuell statt und die Kosten sind angestiegen, weil wir Batterien / Akkus kaufen mussten und Material, um den Unterricht digital empfangen und unsere Hausaufgaben präsentieren zu können.

Dank Ihrer Hilfe kann ich mein Studium weiterverfolgen, um ein exzellenter Lehrer zu werden. Außerdem möchte ich Ihnen mitteilen, dass ich glücklich bin, weil ich guten Erfolg habe mit meinem Studium. Ich bin glücklich und voller Enthusiasmus, weil ich meine Studien weiterführen kann und ich träume davon, meine Ziele zu erreichen. Ich bitte Sie, mich weiterhin finanziell zu unterstützen, damit ich meine Ziele erreichen kann.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Josue Garcia

» Zurück zur Übersicht «

Nach oben springen Seite drucken Admincenter © 2010, Aktion Friedensdorf Kinder in Not e.V., Design by design4.me Impressum  Datenschutz